Asus Transformer Pad Infinity - Top or Flop?

Das lang ersehnte Asus Transformer Pad Infinity ist nun endlich in Deutschland erhältlich!

Wir haben es für euch in einem unserer aufwendigsten Tests getestet!

Lest unser Fazit und lasst euch überraschen!

Danke an getgoods.de für die Bereitstellung.

Heute stellen wir euch das 

Asus Transfomer Pad Infinity

in der Farbe Grau erhalten.

Es gibt noch die Farben blau und rot.

Es wurde uns freundlicherweise von unserem Partner

getgoods.de 

bereitgestellt.

Der Lieferumfang

 

Als wir das Paket entgegen nahmen war es schon deutlich schwerer als die normalen Pakete.

Als wir es dann öffneten hatten wir einen großen Karton (doppelt so hoch wie von dem Samsung Galaxy Tab 10.1 2) in der Hand.

Wir machten uns sofort ans öffnen und fanden zuerst das niegelnagel neue Tablet. Darunter befand sich dann die dazugehörige Docking Station.

Aber auch ein Netzteil, Adapter, Handbücher, Garantiekarte waren beigelegt.

Und auch ein Putztuch für das Display. Dies finden wir eine gute Beilage von Asus welches den ersten Plus-Punkt brachte.

Der Start und Karten-Kram

 

Um das Tablet zu starten muss man den Stand-by/ On,Off Knopf an der linken oberen Seite 3 Sekunden lang gedrückt halten. Dann heist es ca. 53 Sekunden lang warten, egal ob mit dem Dock verbunden oder nicht. Im Gegensatz zum Motorola Xoom 2 ist dies 2 Sekunden länger.

Nach dem Einschalten kann man aber sofort starten und muss nicht erst noch ruckeln oder zögern hinnehmen.

Für mobiles Internet kann man eine SIM Karte einlegen, allerdings auch nur bei der 3G Variante. 

Der interne Speicher beträgt entweder 32Gb oder 64GB. Dieser kann mit einer normalen SD Karte erweitert werden. Allerdings nur mit der Docking Station. Außerdem gibt es 8GB in der Hauseigenen Cloud auf Lebensdauer.

Das Model mit dem Freund

 

Nimmt man das Tablet in die Hand hebt man ganze 596 Gramm in der Hand. Verbunden mit der Dockingstation knapp 1130 Gramm.

Soviel wie ein Notebook also.

Das Tablet hat abgerundete Ecken die sich an die Docking Station anpassen. Die Rückseite des Tablets ist mit einem Kreis förmigen Muster in der grauen Farbe und dem Firmenlogo bestückt.

Das Display hat einen Full HD Screen und ist mit dem Bruchfesten Corning Gorilla Glas 2 ausgestattet. (Video unten)

Die Docking Station hat einen USB 2.0 Anschluss, einen SD Karten Leser, einen 19,5WH Akku für 14 Stunden Betriebszeit, einen Multi Tocuhpad und den Anschluss für das Netzgerät zum Aufladen.

NVIDIA Tegra 3 Power

 

Das Transformer kommt einem NVIDIA Tegra 3 4-Plus-1 Quad Core CPU, einem 1,6Ghz mit 12Kern GPU für die schnellste Performance die es bisher gab.

Damit ist es aktuell das schnellste Tablet auf dem Markt.

Musik mit SonicMaster

 

Wahre Musikfreunde egal in welche Richtung können sich auf diesen 360 Grad Musikgeschmack freuen.

Das Tablet von Asus bietet mit SonicMaster einen so guten Klang wie derzeit fast kein anderes High End Tablet.

Die Musik klingt selbst bei der lautesten Einstellung noch sehr klar und ist gut verständlich. Sie übertönt sogar das fließende Wasser der Dusche oder den Lärm von einem Staubsauger.

Die Kamera

 

Um Fotos machen zu können steht eine 8 MegaPixel Kamera zur Verfügung die Videos in 1080p aufnimmt.

Für Video Telefonie via Skype oder Facebook zum Beispiel steht eine 2 MegaPixel Front Kamera zur Verfügung.

Die Kamera macht ausgezeichnet gute Fotos (Bilder unten) Die Farben sind sehr satt und kommen der Realität näher als sie wirklich ist.

Wer keine Kamera dabei hat aber trotzdem Fotos machen möchte und auch kein Smartphone bei hat, der hat mit dem Tablet nichts falsch gemacht, wobei die Bilder sogar an die des HTC One X rankommen wo derzeit die beste Kamera eines Smartphones hat.

MyAsus

 

Mit den Diensten MyNet, MyCloud - MyDestkop, MyCloud - @vibe music, Magazines, Newspappers und Books bietet das Asus Transformer Infinity Pad eine Vielzahl von Zusatzdienstan an.

Mit MyCloud zum Beispiel eine Hauseigene Cloud mit 8 Gigabyte Speicher auf Lebensdauer.

Aber auch PolarisOffice und SuperNote sind schon vorinstalliert.

Mit diesen Mitteln spricht Asus vor allem Business Kunden an.

Weitere Tests folgen

 

Spiele sind auf diesem Tablet ein wahrer Gaumenschamus, das können wir euch jetzt schon mal sagen.

Da dieses Tablet aber einen so großen Testzeitraum beansprucht werden wir extra Tests mit Games, Apps, Live Wallpapers und den mitgelieferten Diensten veröffentlichen.
Diese werdet ihr dann in den kommenden Wochen und Monaten neben den üblichen Smartphone/Tablet/App Tests lesen können.

 

Fazit

 

Wer ein ausgezeichnetes High End Tablet möchte, sogar das beste dass es derzeit auf dem Markt gibt, der muss dieses Tablet kaufen.

Für einen Preis ab knapp 500€ muss man zwar ordentlich Geld hinlegen aber dafür bekommt man auch die Leistung.

 

Homepage: Asus

Homepage: Asus eee

Homepage: getgoods.de

Blaue Version, 32gb: getgoods.de (499,00€)

Rote Version, 32gb: getgoods.de (499,00€)

Graue Version, 64gb: getgoods.de (719,00€)


a Kevin Kienle website